Schweppes

Hering, Reisbrot und Tomatencreme

Zutaten

  • 4 Heringe
  • Getrocknete Tomaten in Olivenöl
  • 200 g Reis
  • 350 ml Wasser
  • Salz
  • Oregano
  • Thymian
  • Olivenöl
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 4 Blätter Gelatine
  • 100 ml Schweppes Tonic
  • 20 g Zucker
  • Saft von einer halben Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Einige Basilikumblätter
  • Einige Basilikumzweige

Zubereitung

Für das Reisbrot:

  1. Reis in reichlich Wasser kochen.
  2. Reis zur Seite stellen, abtropfen lassen und zermahlen, um das Reismehl zu erhalten.
  3. Reismehl abkühlen lassen, dann mit Hilfe eines Teigschabers auf Backpapier geben und in sehr dünne Schichten ausbreiten. Sie können aromatische Kräuter – wie vorgeschlagen – dazugeben. An einem gut belüfteten Ort trocknen lassen.
  4. Dieser Trocknungsvorgang kann mehrere Stunden dauern. Daher empfiehlt sich die Zubereitung am Vortag.
  5. Nach der Trocknung wird die Masse hart und bleibt am Packpapier haften; daher müssen die einzelnen Stücke sehr vorsichtig aufgenommen werden.  Sollten die Stücke zerbrechen – kein Problem; sie sind dann zwar etwas unregelmässig geformt, können aber immer noch verwendet werden.
  6. Die Stücke in reichlich Olivenöl backen; Achtung – bei Kontakt mit dem Olivenöl gehen sie in nur 2 Sekunden auf.
  7. Die fertigen Fladen vom Herd nehmen, in eine Schüssel mit Küchenpapier geben und zur Seite stellen.

Für den Tomatenschaum:

  1. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.
  2. Das Tomatenpüree, 4 Esslöffel extra-natives Olivenöl und einige frische Basilikumblätter in einem Kochtopf erhitzen.
  3. Nach dem Erhitzen vom Herd nehmen und die abgetropften Gelatineblätter, den Saft einer halben Zitrone, Schweppes Tonic, Zucker, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles mit einem Schneebesen verrühren.
  4. Masse durch ein feines Sieb streichen und im Kühlschrank kalt stellen.
  5. Wenn die Masse halbfest ist, die Masse in den Siphon geben, das Kohlendioxid einspritzen und ca. 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. Tomatenschaum in ein Cocktailglas sprühen und mit ein paar Basilikumzweigen verzieren.
  1. Die einzelnen Heringsfilets je nach Grösse in 2/3-Stücke schneiden.
  2. Auf dem Teller zunächst ein Stück Reisbrot auslegen, dann etwas getrocknete Tomate und den Hering darauf anrichten. 
  3. Den Tomatenschaum in einer Schüssel oder einem kleinen Glas servieren; Siphon gut schütteln und die Masse vorsichtig auf das Gericht sprühen.

Tipps: Während die Reisblätter trocknen, können Sie sie mit einem Messer in Rechtecke schneiden; sie haben dann vor dem Ausbacken eine gleichmässige Form.

Geniessen Sie dieses Rezept mit Schweppes Tonic – garniert mit Selleriescheiben.